Seit Julian die Stollen eines Unterengadiner Bergbaumuseums erkundete, ist er von der besonderen Welt unter Tag fasziniert. Vom Muotataler Hölloch hatte er schon viel gehört. Deshalb wünschte er sich nichts sehnlicher, als an einer Expedition durchs zweitgrösste Höhlensystem in Europa teilnehmen zu dürfen. Die Stiftung Wunderlampe konnte ihm diesen Herzenswunsch kürzlich zusammen mit der passionierten Höhlenführerin Sonja Ulber erfüllen.

Keine Ausreden

Viele nehmen es sich fest vor: Dieses Jahr starte ich die geplante Weiterbildung. Schliesslich soll das fachliche Wissen und der persönliche Horizont erweitert werden. Und so auch die beruflichen Perspektiven (Karrieresprung, Etablierung in einem neuen Berufsfeld und so weiter). Oft sind das Tagesgeschäft oder private Angelegenheiten ein Hinderungsgrund und ein Motivationshemmer. Aber vielleicht hilft es, wenn man sich die Vorteile und Gründe für eine Weiterbildung vor Augen hält.

Kluger Rat – Notvorrat

Eigentlich hatte uns das Coronavirus bereits zur Besinnung aufgerufen. Eine sinnvolle Vorratshaltung ist wichtig und nötig. Wenn es zu Hamsterkäufen kommt ist es normalerweise schon zu spät und mit kluger Vorratshaltung hat dies nichts zu tun.

Die besten Schweizer Fruchtsäfte sind erkürt

Bei der neu lancierten nationalen Fruchtsaftprämierung «Die Goldene Presse» traten 53 Produzentinnen und Produzenten aus der ganzen Schweiz gegeneinander an und stellten sich dem Wettbewerb um den besten Fruchtsaft. Eingereicht wurden 87 Proben. An der Degustation im Rahmen der BEA in Bern wählten die Besuchenden ihren Lieblingssaft. Der neu lancierte Familienpreis geht an den Betrieb oeschberg Früchte, Ueli Steffen aus Koppigen.

Emotionen wecken

Der Sportfachhandel bewegt sich in einem dynamischen Umfeld und ist in vielen Bereichen gefordert: Mit einer neuen Grundbildung, Fachkräftemangel, Lieferengpässen sowie der Digitalisierung und dem E-Commerce. Doch der Megatrend «Gesundheit» bietet eine grosse Chance, die der Verband Sportfachhandel Schweiz ASMAS innovativ anpackt

Türen öffnen und neue Wege gehen

Türen werden mit der Automatisierung, Sensoren und cleveren Zutrittssystemen immer komplexer. Der Verband Schweizerische Türbranche VST stellt sich diesen Herausforderungen. Beim erfolgreichen Lehrgang VST/ VSSM wird das Know-how rund um die Türe weiterentwickelt.